Die Rennstrecke

  • Startbahn 1 und Startbahn 2
    Die Osnabrücker Rennstrecke hat 2 Fahrbahnen. Die Streckenlänge der Fahrbahnen ist unterschiedlich. Wie bei jedem offiziellen Seifenkistenrennen fährt jeder Fahrer pro Spur wenigstens 1 Mal. Jeder Fahrer fährt also wenigstens einmal auf Bahn 1 und einmal auf Bahn 2. Unser Ziel ist es allerdings, und davon solltet ihr ausgehen, dass jeder Fahrer pro Bahn zweimal fahren darf.
    seifenkistenrennen-os_rennstrecke_02Gestartet werden beide Seifenkisten gleichzeitig auf der Rampe. Am Ende werden alle Zeiten eines Fahrers zusammengezählt, und wer am schnellsten war (niedrigste Gesamtzeit), ist Sieger.
    Bei den stromlinienförmigen Seifenkisten der JUNIOR, SENIOR oder ELITE-Klasse beträgt der Abstand zwischen bester und schlechtester Zeit manchmal weniger als 3 Sekunden. Natürlich gibt es auch sehr oft zeitgleiche Fahrer. Diese belegen dann entweder beide den gleichen Platz oder sie fahren noch ein Entscheidungsrennen.
  • Geschwindigkeit und Zeitmessung
    Da Seifenkisten im Schnitt Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h erreichen können und eine exakte Zeitmessung zur korrekten Siegerermittlung notwendig ist, wird diese durch eine Infrarotmessung ermittelt, sodass die Zeiten auf die hundertstel Sekunde genau festgelegt werden können.
  • Der Bremsweg
    seifenkistenrennen-os_rennstrecke_01Als Sicherheitsmaßnahme sind hinter dem Zieleinlauf Strohballen aufgestellt, die im Notfall die Fahrt einer Seifenkiste ausbremsen. Da die Bremsen allerdings im „Seifenkisten TÜV“ regelmäßig mit überprüft werden, sollten die Strohballen im Allgemeinen nicht zum Einsatz kommen. Neben Strohballen können auch gefüllte Schläuche auf der Rennbahn liegen. Auch sie dienen dazu, dass Eure rasante Fahrt an Geschwindigkeit verliert, d.h. Eure Seifenkiste noch mehr ausgebremst wird.
  • seifenkistenrennen-os_rennstrecke_03Bahn frei!
    Es gilt für alle Zuschauer und Rennfahrer die Rennbahn nicht zu betreten und auch keinen Müll auf die Strecke zu werfen oder dort zu hinterlassen.

Sicherheit ist Trumpf

Seifenkisten können sehr schnell Fahrt aufnehmen. Nicht selten werden Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h von den motorlosen Flitzern erreicht. Ein passender Motorradhelm ist Pflicht.

Der Streckensprecher

  1. seifenkistenrennen-os_steckensprecher_01„Hört mal!“. Informationen aus erster Hand erhalten Rennteilnehmer wie Zuschauer von der Sprecherin des Seifenkistenrennen, Jasmin Huesmann.
  2. Nicht nur die einzelnen Paarungen und die gefahrenen Zeiten werden für alle per Lautsprecherdurchsage bekannt gegeben. Auch Programminformationen und Informationen zu den Seifenkisten sowie ihrer Fahrer werden zu hören sein.

Kommentare sind geschlossen.